Unser aktuelles Projekt ‚Kulturen‘

Unser aktuelles Projekt ‚Kulturen‘

Die Kinderloft-Kinder stammen aus vielen verschiedenen Herkunftsländern. Diese Verschiedenheit nahmen wir zum Anlass für unser Projekt «Kulturen».

Durch geplante Angebote erlebten die Kinder auf vielfältige Weise Sprachen, Gerüche, Farben, Tiere und Formen. Hier ein Einblick in unsere Aktivitäten.

Y O G A: Der Einstieg in unser Projekt war eine Yogastunde für die grösseren Kinder. Mit grosser Konzentration ahmten sie die verschiedenen Yogastellungen nach. Sie waren so begeistert, dass sie in den folgenden Tagen selber Yogastunden veranstalteten.

O R N A M E N T: Gemeinsam haben wir ein grosses Ornament gestaltet. Viele Kinder verstanden den Aufbau eines Ornaments und haben mit grosser Freude mitgestaltet. Der Höhepunkt war aber eindeutig das Hochsteigen auf die Leiter und das Betrachten des Ornaments von oben. Einige Kinder haben ihre Angst überwunden und stiegen mit jedem Mal sicherer nach oben.

M A L E N: Unsere Praktikantin aus Australien verstand es, die typische Malweise ihres Heimatlandes den Kindern näher zu bringen. Mit den Wattestäbchen hatten die Kinder ein gutes Hilfsinstrument in der Hand, um Punkte zu malen. Sie übten nicht nur feinmotorische Fertigkeiten, sondern schulten auch ihr räumliches Verständnis.

 

B Ä L L E: Es gibt nicht nur eine Vielfalt an Kulturen, sondern auch eine Vielfalt an Bällen. Die Kinder hatten viel Spass an der Aktivität und wurden durch die verschiedenen Grössen und Gewichte der Bälle in ihren Bewegungsaktivitäten herausgefordert.

 

T I E R E: Viel Spass erlebten die grösseren Kinder beim Tiere suchen und beim Tierbewegungen- und Geräusche nachahmen. Auf spielerische Weise eigneten sie sich Wissen über die Lebensweise und Herkunft der Tiere an.

G E R Ä U S C H E: Die Kleinsten erkundeten mit Linsen gefüllte Rasseln und Ballone. Mit ihren Händen und Füssen brachten sie diese in Bewegung und nahmen eifrig wahr, wie sie Geräusche erzeugen konnten.

 

Diese und zahlreiche andere Aktivitäten, wie beispielsweise der multikulturelle Morgenkreis, verschiedene Körperbemalungen, das Zubereiten von Mahlzeiten aus verschiedensten Kulturen haben wir zusammen mit den Kindern gestaltet.

Spannend war die Eigendynamik, welche das Projekt erhielt. Die Kinder führten gewisse Angebote selbständig weiter oder initiierten und gestalteten gar eigene Aktivitäten zum Thema Kulturen.

Die Erinnerungen haben wir in einem Fotoalbum festgehalten. Zum Abschluss gaben wir den Eltern einen Einblick in die Highlights des Projektes «Kulturen» und rundeten es mit einem gemütlichen, kulinarischen Beisammensein ab.

Related posts

De Samichlaus isch cho!

De Samichlaus isch cho!

Alle Kinder spĂĽrten, dass am Nachmittag ein spezieller Besuch in der Kinderloft erwartet wurde. Um die Zeit kurzweilig zu gestalten, durften die...

Posted