De Samichlaus isch cho!

De Samichlaus isch cho!

Alle Kinder spürten, dass am Nachmittag ein spezieller Besuch in der Kinderloft erwartet wurde. Um die Zeit kurzweilig zu gestalten, durften die Kinder Grittibänze formen, welche wir zum Zvieri assen.

Zusammen mit anderen Kindern der Siedlung begrüssten wir den Samichlaus und den Schmutzli mit einem Lied. Es war mucksmäuschenstill als der Samichlaus eine Geschichte vom Teilen erzählte. Weiter erfuhren die Kinder auch, woher der Schmutzli seinen Namen bekam, und dass die Rute etwa nicht zum Schlagen, sondern zum Schnee wegwischen da ist.

Danach waren die Kinder an der Reihe. Es wurde erzählt, getanzt und vorgesungen. Die Stimmung wurde so vertraut, dass sich die Kinder immer näher zum Samichlaus getrauten.

Es war spürbar, dass sich die Kinder einen Sack mit Leckereien vom Samichlaus wünschten und als der Schmutzli diesen dann ausleerte gab es fast kein zurückhalten mehr. Doch zuerst verabschiedeten sich der Samichlaus und der Schmutzli und dabei gab es sogar eine Überraschung für die beiden. Ein Mädchen der Kinderloft überreichte ihnen den selbst gebackenen Grittibänz und Zeichnungen. So erlebten also alle überraschende Stunden an diesem Nachmittag.

Related posts